Bayerisches

Brauereimuseum

Auf einer Ausstellungsfläche von über 3.000 Quadratmetern erleben Sie eindrucksvoll die Geschichte und die Kunst, Bier zu brauen. Von den alten Ägyptern über die Römer und Kelten führt der Weg zum mittelalterlichen Bierbrauen der Mönche. Sie erfahren, wie die Industrialisierung die Braukultur revolutionierte und rationalisierte, und dass das Bierbrauen auch heute noch – trotz aller Technik – eine hohe Kunst ist.
…und zum Schluss gibt es für jeden Gast einen Probierschluck aus unserer Gläsernen Museumsbrauerei.

Ihr Gang durchs Bayerische Brauereimuseum

„Bier seit Jahrtausenden“ – flüssiges Gold, Kultgetränk der Bayern. Von den alten Sumerern bis in die Gegenwart – eine spannende Entdeckungstour zu den Ursprüngen und in die vielfältige Geschichte des sagenhaften Mythos Bier.

Kunst des Brauens

„Bierbrauen um 1900“und „Bierbrauen heute“ :

Zwei Schlaglichter auf eine technische Revolution – doch bis heute ist Bierbrauen eine hohe handwerkliche Kunst geblieben.

Produkt Bier

Antworten auf wesentliche Fragen:

Nach unterschiedlichen Zutaten und Brauverfahren, verschiedenen Kulturkreisen und Biertypologie, Gesundheit und Biersensorik.

Produkt Bier

Antworten auf wesentliche Fragen:

Nach unterschiedlichen Zutaten und Brauverfahren, verschiedenen Kulturkreisen und Biertypologie, Gesundheit und Biersensorik.

Bierkultur im Wandel der Zeit

Von alten Ägyptern, Kelten, Römer und Germanen, über Altertum, Mittelalter und Neuzeit …

Von Bierbereitung und Trinkgewohnheiten, wirtschaftlichen, rechtlichen und religiösen Aspekten.

Bier in der Werbung

Plakate, Postkarten und Bierdeckel – Gläser, Flaschen und Etiketten – Radio-, Fernseh- und Kinospots – „bunte Verführungen“, übersichtlich sortiert, kaum ein Wunsch bleibt offen.

Bier in der Werbung

Plakate, Postkarten und Bierdeckel – Gläser, Flaschen und Etiketten – Radio-, Fernseh- und Kinospots – „bunte Verführungen“, übersichtlich sortiert, kaum ein Wunsch bleibt offen.

Brauerei-Architektur

„Bier wird – von oben nach unten“ – stets alles im Fluss: Beeindruckende Szenarien im historischen Raum. Gelebter Besitzerstolz durch ästhetische Raumchoreografien.

Riechen - Sehen - Hören- Schmecken

Höhepunkt und zugleich Schlussakzent des Rundgangs durch die Biergeschichte setzt unsere Gläserne Museumsbrauerei mit ihrem 7hl-Sudwerk.

Hier kann man dem Braumeister über die Schulter sehen und miterleben, wie auf traditionell handwerkliche Weise Bier gebraut wird, hier kann man Fragen stellen und das eben „Gelernte“ in der Praxis überprüfen.

Und zum krönenden Abschluss gibt es für jeden Besucher einen moderierten Probierschluck.

Gläserne Brauerei

„Bier werden sehen“ – beim Würzekochen, Schlauchen, Gären und Lagern. Und dabei mit allen Sinnen erleben: Riechen, Sehen, Hören und Schmecken – ein faszinierendes Erlebnis.

Sie sind fasziniert vom Genussmittel Bier?

Wir bieten Ihnen eine Reihe von Seminaren rund um das Thema Bier, Bierkultur und Bierproduktion an. 

Als komplettes Paket bei einem mehrtägigen Programm oder ein paar Stunden mit Ihrem Verein – Ihrer Gruppe – Ihrer Familie.

Sprechen Sie uns an: wir arrangieren – abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse – Ihren Besuch im Kulmbacher Mönchshof.

Seminare & Kurse

Sie interessieren sich für die Geschichte des Bieres, möchten Ihr Bierwissen vertiefen und auch gleich praktisch ausprobieren? Sie haben nicht viel Zeit? Dann ist unser kompaktes Biergeflüster genau das richtige!

Bei unserem beliebten Bierseminar mit Braumeister und Diplom-Biersommelier bleibt kaum ein „bieriger“ Wunsch oder eine „bierige“ Frage unbeantwortet.

Erhalten Sie eine Einführung ins Thema Biersensorik, erfahren Sie Geschichten rund ums Bier und genießen Sie eine Bierprobe mit drei Biersorten und einer Laugenbreze.

"Urtyp" - ganzjährig

Unfiltriertes Exportbier, bernstein-kupferfarben. Sehr süffiges, typisch fränkisches Zwickelbier. Ein Bier, das zu vielen Gelegenheiten und alle Tage schmeckt! Ganzjährig erhältlich. 
12,3% Stammwürze / 5,3% Alk.vol.

"Rote Hilde" - ganzjährig

Abgeleitet von Hildegard von Bingen, die sich schon im 12. Jahrhundert intensiv mit Hopfen beschäftigte. Gebraut nach Pilsner Brauart, durch die Zugabe von Spezialmalz bekommt das Bier sein kupfer – rötliches Aussehen. Elegante prickelnde Frische, anhängende fruchtig – herbe Note.
11,5% Stammwürze / 4,5% Alk.vol.

Unsere Saisonbiere

Das Genießer-Highlight in der kalten Jahreszeit (pünktlich zum „Stärk‘ antrinken“), nach dem Vorbild des legendären hellen Mönchshof-Bockbieres eingebraut. Hoch vergoren und gut gehopft. Schmeckt trotz seiner Stärke oft nach „mehr“…
16,8% Stammwürze / 7,3% Alk.vol.

Das besondere Bier zur Osterzeit. Biere der alten Sorte „Märzen“ sind vielerorts in Vergessenheit geraten, unsere Museumsbrauerei bietet Ihnen dieses Schmankerl wieder an. Satte, dunkelbraune Farbe. Malzig-weich im Geschmack, dezente Hopfenbittere. Nicht nur ein „Frauenbier“.
13,2% Stammwürze / 5,5% Alk.vol.

Das Sommerbier – passend für Ihre Gartenparty und die Grillsaison. Das dunkel-bernsteinfarbene, garantiert naturtrübe Gartenweizen besticht durch seine fruchtige Frische und seine Bekömmlichkeit. Von Mai – September erhältlich.
12,5% Stammwürze / 5,3% Alk.vol.

Speziell zur Kerwa eingebrautes Festbier mit einer untergärigen Hefe aus Weihenstephan: ein helles Bier, fruchtig und gut gehopft. Mit leichten 4,3% Alk.vol und etwas mehr Kohlensäure das ideale Bier für einen lauen Sommerabend! 11,7% Stammwürze / 4,3% Alk.vol.

DAS Bier zur Weihnachtszeit. Inzwischen ein Kult-Bier! Goldgelbes Exportbier mit einer Spur Rauchmalz und feinherb gehopft, was an die Weihnachtszeit und an Räucher-männchen erinnert. Passt nicht nur zu deftigem Essen, wie der Weihnachtsgans, sondern harmoniert geschmacklich auch mit Lebkuchen und anderen weihnachtlichen Leckereien.

12,5% Stammwürze / 5,4% Alk.vol.

Unsere Museumsbiere

In unserer gläsernen Museumsbrauerei, die ganze sieben Hektoliter Ausschlagmenge pro Sud hat, wird handwerklich gearbeitet. Der Braumeister benutzt Malz der heimischen Mälzereien, der Hopfen kommt aus der Hallertau und das weiche Kulmbacher Brauwasser ist schon seit Jahrhunderten ein Teil des Erfolgsrezeptes für Kulmbacher Bier. Dass nach dem Bayerischen Reinheitsgebot gebraut wird, muss nicht extra groß erwähnt werden. Alle Biere sind unfiltriert und nicht pasteurisiert, also naturbelassen.